News

Ethik in Extremsituationen - Hilfestellung für junge Straftäter

[21|03|2018]

Wir laden Sie herzlich ein zu einer Veranstaltung, die wir mit Ethica Rationalis e.V., Bildungspartner der Hochschule München organisieren!

 

Als gemeinnütziges Unternehmen macht LEONHARD Strafgefangene fit für das Berufsleben. Die Möglichkeit, nach dem Gefängnis eine gute Anstellung zu finden oder sogar ein eigenes Unternehmen zu gründen, wird hier großgeschrieben. Wieder Fuß fassen, nicht rückfällig werden, eine sichere Chance sehen – dafür steht LEONHARD. Mehr dazu: www.leonhard.eu

 

Sie sind jung, manche gerade erst 14 Jahre alt, und machen sich bereits auf den Weg zur Hochschule München. Sie tun das allerdings nicht freiwillig, sondern weil sie von einem Jugendgericht zur Teilnahme am Leseprojekt KonTEXT verpflichtet wurden, das Studierende für straffällige junge Menschen entwickelt haben. Mehr dazu: http://www.kontextleseprojekt.de/

 

Ethica Rationalis fördert als Bildungspartner der Hochschule München Initiativen und Projekte im Bereich der praktischen Ethik. Mehr dazu: www.ethica-rationalis.org

Lernen Sie an diesem Abend mehr über diese sozialen Projekte und kommen Sie ins Gespräch mit den bemerkenswerten Persönlichkeiten, die hinter diesen Initiativen stehen!

 

WANN: Dienstag, 17.04.2018, 18 Uhr

WO: Hochschule München, Am Stadtpark 20, Raum U110

 

Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, 16.04.2018, an unter: info@ethica-rationalis.org

 

Zum Programm des Abends:

Download Ankündigung

  • Begrüßung:
    Prof. Dr. Markus Wessler
    Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft, Hochschule München
  • Einführung:
    Prof. Dr. Caroline Steindorff-Classen (KonTEXT)
    Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Hochschule München
  • Vorstellung des LEONHARD Programms:
    Dr. Bernward Jopen
    Gründer und Geschäftsführer von LEONHARD
  • Get together mit kleinen Köstlichkeiten